Arzt sagt: Ja, Raucher können auch gesund sein

Ein neues Buch namens A Smoker’s Guide to Health and Fitness erklärt, wie man das Beste aus einer schlechten Angewohnheit macht. (Aber Sie sollten wahrscheinlich immer noch aufhören.)
Von Justin Krajeski·23.1.2013, 11:30 Uhr.

Mit unserem Be Well Newsletter erhalten Sie Wellness-Tipps, Trainingstrends, gesunde Ernährung und mehr direkt in Ihren Posteingang.

Das neue Jahr ist gekommen und gegangen (vor mehr als drei Wochen – wo ist die Zeit geblieben?), und damit das Machen und Brechen von Neujahrsvorsätzen: Abnehmen, für einen Marathon trainieren, mit dem Rauchen aufhören. Letzteres war wie immer besonders beliebt: Eine Umfrage ergab, dass in diesem Jahr 34 Prozent der Raucher planten, um Mitternacht an Silvester mit dem Rauchen aufzuhören; Leider fielen die meisten von ihnen innerhalb der ersten acht Tage zurück.

So schwer es für uns Gesundheitssüchtige ist zu schlucken, die Realität ist, dass Menschen rauchen. Viele Leute rauchen, besonders hier in Philly. Die Frage ist, sind sie verlorene Ursachen, wenn es um gesunde Lebensstile geht? „Es gibt einen weit verbreiteten Mythos, dass Raucher sich nicht wirklich um ihre Gesundheit kümmern“, sagt der in New York ansässige Familienmediziner Tamir Katz. „Ich habe bei meinen Patienten festgestellt, dass das einfach nicht stimmt.“

Eigentlich, in seinem neu erschienenen Buch, Ein Leitfaden für Raucher für Gesundheit und Fitness, was Katz zusammen mit seiner Schwester und UPenn Grad schrieb, Hila Katz, Er verkündet dies kühn: Du hast mehr zu bieten als deine Zigarettengewohnheit. Ich habe mit Katz darüber gesprochen, warum er das Buch geschrieben hat, wie Raucher gesund sein und trotzdem aufleuchten können und — keuchen!-wie er früher zwei Packungen am Tag geraucht hat.

Was hat dich dazu inspiriert, das Buch zu schreiben?

Ich habe mehrere Patienten, die rauchen – viele, die zu diesem Zeitpunkt nicht aufhören wollen. Es gibt einen weit verbreiteten Mythos, dass Raucher sich nicht wirklich um ihre Gesundheit kümmern. Ich habe bei meinen Patienten festgestellt, dass das einfach nicht stimmt. Viele von ihnen trainieren regelmäßig, beobachten ihre Ernährung und Follow-up mit mir regelmäßig. Natürlich ermutige ich sie immer, aufzuhören, aber mir wurde klar, dass es für diejenigen, die nicht aufhören möchten, kein Gesundheits- und Fitnessbuch gibt, das auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht. Höchstens ein Gesundheitsbuch wird die Raucherentwöhnung empfehlen, aber das war’s schon. Darüber hinaus gibt es einen ganzen Teil der Bevölkerung, der früher geraucht hat und aufgrund der durch das frühere Rauchen verursachten Schäden spezifische Gesundheitsprobleme hat. Als ich mich umsah, wurde mir klar, dass es wirklich keinen Gesundheitsleitfaden für aktuelle und ehemalige Raucher gab.

Hast du jemals geraucht?

Ich habe in der High School und am College geraucht — manchmal bis zu zwei Packungen pro Tag — obwohl ich durch Sport und Bewegung in guter Verfassung war. Ich hätte nie gedacht, dass ich, weil ich rauche, schlecht essen oder nicht trainieren sollte.

Finden Sie es unfair zu sagen, dass Raucher sich nicht um ihre Gesundheit kümmern?

Viele Menschen, insbesondere im Gesundheitswesen, schauen auf Raucher herab. „Wie kannst du rauchen?! Weißt du nicht, wie schlimm es für dich ist?! Was ist LOS mit dir?!“ In gewisser Weise setzen wir einen doppelten Standard. Die Leute gehen im Allgemeinen nicht zu einer übergewichtigen Person bei McDonald’s, die Pommes isst, und reden mit ihnen. Gleiches gilt für diejenigen, die nicht trainieren — niemand wird ihnen einen bösen Blick zuwerfen und sie anschreien, weil sie nicht trainiert haben. Bei Rauchern ist das anders. Es ist fast so, als hätten sie ein Problem mit ihrer Persönlichkeit oder ihrem Charakter, wenn sie rauchen.

Was sind Ihre schnellen Tipps für diejenigen, die weiterhin rauchen, aber so gesund wie möglich sein wollen?

Natürlich ist die Raucherentwöhnung oder die Reduzierung der Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen, wahrscheinlich der beste Weg, um Ihre Gesundheit zu verbessern. Es gibt jedoch noch einige andere Dinge, die ein Raucher tun kann, um gesund zu bleiben:

  • Ernähre dich gesund, reich an frischem Obst und Gemüse
  • Trainiere regelmäßig
  • Besuche deinen Arzt zur Untersuchung und stelle sicher, dass du deine Grippeschutzimpfung erhalten hast (besonders in diesem Jahr, da es eine ziemlich schlechte Saison war)
  • Bewältige deinen Stresslevel

Wir besprechen diese Details im Buch sowie einige andere gesundheitsfördernde Maßnahmen.

>> A Smoker’s Guide to Health and Fitness ist für 4,99 US-Dollar als E-Book bei Amazon erhältlich. Sie können mit den Autoren auf ihrer Website Schritt halten, Smokersfitness.com .

Foto:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.