Feigen-, Schinken- und Rucola-Pizza-Rezept

 Per E-Mail teilenAn reddit sendenAuf Tumblr teilenTeilen

Offenlegung: Dieser Beitrag wurde von Icons of European Taste gesponsert.

Wenn du keine Pizza magst, dann weiß ich nicht, ob wir Freunde sein können. Pizza ist der große Equalizer. Von den billigsten Scheiben bis zu den teuersten Kuchen gibt es eine Iteration, die fast jeder genießen wird. Und während ich normalerweise ein Fan von klassischen Peperoni bin, gibt es Zeiten, in denen ich es ein wenig umstellen möchte, und hier kommt diese Pizza mit Prosciutto di San Daniele, Grana Padano, Feigenmarmelade und Rucola ins Spiel. Das Endergebnis ist eine schöne salzig-süße Pizza, die sich hervorragend für ein schnelles Abendessen unter der Woche oder eine ausgefallene Vorspeise für Ihre nächste Party eignet.

 Feige, Prosciutto Rucola Pizza Rezept

Was ist Prosciutto?

Prosciutto ist ein luftgetrockneter Schinken aus Italien, der weltweit geschätzt wird. Prosciutto di San Daniele stammt aus dem Nordosten Italiens in der Region Friaul Julisch Venetien. Es wird aus nur zwei Zutaten hergestellt – Schweinefleisch aus der Region und Meersalz — und ist mindestens 13 Monate trocken gereift. Es wird dünn geschnitten mit genug Fett serviert, dass es fast im Mund schmilzt.

 Feige, Prosciutto Rucola Pizza Rezept

Was ist Grana Padano?

„Grana“ bedeutet Hartkäse und „Padano“ bezieht sich auf die Region in Norditalien, in der der Käse hergestellt wird. Sie können es leicht an dem Branding auf der Käseschale erkennen (wie im Bild oben). Es wird mit teilweise entrahmter roher Kuhmilch hergestellt und reift mindestens 9 Monate, kann aber über 24 Monate alt werden. Es hat großes Salz und Umami und kann alleine oder als Teil anderer Gerichte genossen werden, wie im Fall dieser Pizza.

 Feige, Prosciutto Rucola Pizza Rezept

Welchen Pizzateig verwenden?

Es liegt an dir. Sie können Ihren eigenen Pizzateig von Grund auf neu herstellen, einen Ball aus Ihrer örtlichen Lieblingspizzeria holen oder im Supermarkt kaufen. Sie sollten alle gleich funktionieren, es ist nur eine Frage, wie viel Aufwand Sie in die Herstellung dieser Feigen-, Schinken- und Rucola-Pizza investieren möchten. (Für dieses Rezept kaufte ich eine gefrorene Kugel Pizzateig aus dem Laden und taute sie gemäß den Verpackungsanweisungen auf.)

 Feige, Prosciutto Rucola Pizza Rezept

Wie man Blattpfannenpizza macht?

Dieser kommt im Handumdrehen zusammen. Beginnen Sie, indem Sie den Pizzateig mit Olivenöl bestreichen und so gut wie möglich auf einer umrandeten Blechpfanne ausstrecken. (Mit Plastikfolie abdecken und einige Minuten ruhen lassen, wenn es besonders schwierig ist.) Die Feigenmarmelade auf den Pizzateig verteilen, mit etwas Käse bestreuen und im heißen Ofen backen, bis die Kruste gebräunt ist. Von dort aus mit den dünnen Scheiben Prosciutto di San Daniele drapieren, mit etwas leicht angezogenem Rucola belegen und etwas Grana Padano darüber reiben. In Quadrate schneiden und servieren.

Offenlegung: Dieser Beitrag wurde von Icons of European Taste gesponsert.

Vorbereitungszeit15 Minuten
Kochzeit15 Minuten
Gesamtzeit30 Minuten

Zutaten

  • 1 pfund Pizzateig, im Laden gekauft oder hausgemacht, Raumtemperatur
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra, plus mehr für den Rucola
  • 2/3 Tasse Feigenmarmelade
  • 1 Tasse (1 Unze) frisch geriebener Grana Padano, plus mehr zum Belegen nach dem Backen
  • 4 Scheiben Prosciutto di San Daniele
  • 2 Tassen rucola
  • Salz und Pfeffer

Anleitung

    1. Den Backofen auf 450ºF vorheizen. Stellen Sie ein Rack in die unterste Position.
    2. Legen Sie den Teig in die Mitte des Backblechs und beträufeln Sie ihn mit dem Öl. Dehnen Sie den Teig allmählich, bis er die Ränder des Backblechs erreicht (oder so gut Sie können), und achten Sie dabei darauf, keine Löcher in den Teig zu reißen. Wenn es schwierig ist, sich zu dehnen, bedecken Sie es mit Plastikfolie und lassen Sie es 10 Minuten ruhen, bevor Sie fortfahren.
    3. Die Feigenmarmelade auf dem Teig verteilen und dabei eine kleine Kante lassen. Mit 1 Tasse Grana Padano bestreuen. Auf dem untersten Rost backen, bis der Käse schmilzt und die Pizza goldbraun ist, 12 bis 15 Minuten.
    4. Den Prosciutto di San Daniele in Stücke reißen und auf der ganzen Pizza verteilen. Den Rucola mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer anrichten und auf die Pizza streuen. Reiben Sie noch etwas Grana Padano darüber. In Quadrate schneiden und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.