Halloween-Neugeborene in Kürbiskostümen im Frauenkrankenhaus ' s Hospital

GREENSBORO, NC (WFMY) – Während die meisten Kinder Süßigkeiten für Halloween erhalten, erhalten Serval-Neugeborene im Cone Health Women’s Hospital etwas anderes.

Ich meine, aus offensichtlichen Gründen würden Sie einem neugeborenen Baby keine Kegel, Airheads und Blow Pops geben, oder?

Hoffen wir nur, dass Ihre Antwort auf diese Frage ‚absolut nicht‘ war….weitergehen.

Laden …

Verwandt: Es ist eine weinende Alraune! Das ‚Harry Potter‘ -Kostümbild der Familie wird viral

In einer Geste der Freundlichkeit und Niedlichkeit erhielten Serval-Babys, die an Halloween im Frauenkrankenhaus geboren wurden, am Mittwoch handgemachte Kleidungsgeschenke!

FOTOS / Handgemachte Kleidung für Neugeborene, die an Halloween geboren wurden

Der allererste Junge und das erste Mädchen, die an den gruseligen Feiertagen geboren wurden, erhielten volle Halloween-Outfits!

Das erste Mädchen, das geboren wurde, war Scarlett und der erste Junge war Jackson.

Scarlett posierte mit ihrem großen Bruder Adrian, Mutter Yecemia und Vater Julio für die Kamera.

( Courtesy: Frauenklinik)

In der Zwischenzeit tat Jackson dasselbe mit Mutter Shannon und Vater Lee.

( Courtesy: Frauenklinik)

Outfit Stücke reichten von Strickmützen, Hemden, Jacken, Strampler, Lätzchen.

Related: 6 beste Halloween-Kostüme für Kinder, Familien im Jahr 2018 von ‚Die Unglaublichen‘ bis ‚Boss Baby‘

Jeder Artikel bestand aus einem Halloween-Thema.

Babys, die den Rest des Tages nach Scarlett und Jackson geboren wurden, erhielten süße kleine Kürbiskappen!

Da Babys bereits eines der größten Geschenke sind, die man jemals erhalten kann, kann man sich nur vorstellen, wie es sich für Eltern anfühlte, zwei Geschenke mit nach Hause zu nehmen.

Geschenke, von denen wir sicher sind, dass sie sie für immer lieben und schätzen werden!

Folgen Sie WFMY News 2 auf Facebook und Twitter

► Machen Sie es einfach, mit mehr Geschichten wie diese auf dem Laufenden zu bleiben. Laden Sie die WFMY News 2-App herunter: Apple-Benutzer, Android-Benutzer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.